Wenn ich den Verlauf der heurigen Saison bis zur Schonzeit rückblickend betrachte, so kann ich mit meinen bisherigen Fangerfolgen auf Zander und Barsch wieder vollkommen zufrieden sein. Die ständigen Wetterkapriolen und der heftige Wind machten das Angeln zwar alles andere als angenehm, aber immer wieder sorgte ein ordentlicher Fisch an der Leine für mächtige Furore! Auch meine konsequent verwendete Ködergröße von 18cm+, erwies sich als sehr förderlich für den Fang größerer Zander und Barsche. Natürlich kam es immer wieder vor das die „halbstarken“ ihren Zahnabdruck im Großgummi hinterließen!

Da ich jetzt schon eine längere Zeit über die Großgummis auf den Prüfstand habe, so hat sich verglichen zur „normalen“ Größe doch die extreme Biss- Aggressivität auf die großen Gummis als bemerkenswerter Unterschied herausgestellt. Auf diese Gummis folgen nur Beinharte Bisse! Da gibt es keine zaghaften Bisse, oder ein an stupsen. Was die Köderführung betrifft, sind die Großgummis bei starkem Wellengang zum Beispiel, der „normalen“ Größe gegenüber eindeutig im Vorteil. Der massive Gummikörper absorbiert die Auf-und Ab- Bewegungen, die vom Angler nicht mehr ausgeglichen werden können perfekt, und lässt so noch eine natürliche Köderpräsentation erzielen.

Auch nach der Schonzeit werde ich die großen Schads weiterhin die ganze Saison über in den Karabiner klinken, und bin auf das Ergebnis am Jahresende schon sehr gespannt! Aber, für diese Saison habe ich ein weiteres Projekt im Fokus. Das Angeln mit Krebsimitaten! Die Krebsbestände haben sich in den letzten Jahren mächtig entwickelt, und sind so ein sehr begehrter Leckerbissen für unsere Räuber geworden!! Wann immer mit Shads keine Bisse zu verbuchen waren, versuchte ich es mit Krebsimitaten weiter. Und siehe da, die Bisse kamen wieder, und wie! Auch auf diese Köder gibt es keine „sanften“ Anbisse!! Da „tockt“ es ordentlich in der Rute!

Verständlich auch, da gibt’s kein „nuckeln“ an den Scheren, sondern „schwupp“ und runter damit. Auch mit diesen Ködern bin ich mir sicher, dass es in dieser Saison noch zu besonderen Fängen kommen wird. Und wenn es dann soweit ist, seid ihr die Ersten die es sofort erfahren!!!

Bis dahin, viel Erfolg, euer Rudolf von der Donau .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*