Der Westin CurlTeez Gummifisch, nur ein weiterer Curltail?

Auf den ersten Blick würde man meinen, die Welt hat doch schon genug Curltails gesehen, begonnen mit den Curls von Sandra in den 90ern wurde der Markt mittlerweile regelrecht geflutet mit diesen Ködern… in allen Varianten,  Farben, Mustern, Abwandlungen und special Features. Nun hat auch Westin mit dem neuen CurlTeez hier nachgezogen, denn wie es sich seit Jahren zeigt sind diese Art von Ködern noch immer extrem fängig auf barschartige Fische wie zum Beispiel Flussbarsch und Zander.

Womit kann man den Westin CurlTeez vergleichen?

Unterm Strich haben sie beim neuen Westin CurlTeez mehr oder weniger den Vorderteil des seit Jahren extrem erfolgreichen Westin ShadTeez Slim Body hergenommen und ihm den geschrumpften Schwanzteil eines Westin MonsterTeez verpasst. Mit dem MonsterTeez hab ich ja bislang noch nicht so wahnsinnig gute Erfahrung gemacht, ich weiss nur, dass er beim Schleppen im Norden doch immer wieder für Monster-Überraschungen sorgt… daher vielleicht auch sein Name. Der zusätzliche, kleine Schaufelschwanz (paddle tip) am Ende des Twisterschwanzes vom Westin CurlTeez ist dann schon eher speziell und sorgt bei jedem Führungsstil für ein besonders lebhaftes Spiel.

Wie fischt man den Westin CurlTeez den richtig Erfolgreich?

Mit seinem schmalen Körper in Kombination mit dem langen und breiten Jigschwanz oder besser gesagt Curltail inklusive kleinem pattle tip, entsteht ein tolles, total homogenes Bewegungsmuster unter Wasser, genau so wie es Barsch und Zander an machen Tagen liebt. Der Gummiköder entfaltet sowohl bei langsamer als auch schneller Einholgeschwindigkeit einen äußerst attraktiven und gleichmäßigen Köderlauf und zudem kann er gejiggt, gefaulenzt oder ganz einfach eingeholt werden. Egal wie schnell man den Köder einhohl oder auch jiggt, er dreht sich auch nie über… bleibt also immer in Catch-Stellung. Somit ist wirklich für jeden Angler was dabei und er kann sehr variantenreich gefischt werden. Diese vielen Möglichkeiten der Köderführung erhöhen natürlich die Chance auf den ersehnten Biss, auch wenn die Barsche oder Zander wieder mal extrem zickig sind. Die weiche und flexible Gummimischung des CurlTeeZ unterstützt dabei das Köderspiel und erinnert wirklich an einen der brühmten Sandra Köder.

Die Special Features des Westin CurlTeez…

Um noch mehr Varianten in die Köderführung zu bringen, hat Westin beim CurlTeez am Bauch, sowie auch am Rücken des Shads, Schlitze für einen Offsethaken eingegossen. Dadurch sind auch solche Hakenformen und natürlich dann auch total extravagante Bebleiungen möglich, welche zusätzlich für neue, noch unbekannte Reize und Bewegungsmuster unter Wasser sorgen und so vielleicht Hecht, Zander oder Barsch aus dem Versteck lockt. Der Offsethaaken ist somit einfach zu montieren und erhält einen guten, sicheren Sitz.

Noch ein Detail, mit dem nicht alle Curltails am Markt aufwarten können, sind neben dem Twisterschwanz (curl tail), dem Schaufelschwanzspitze (paddle tip) die Naturgetreuen Augen (active eyes), welche noch mehr Realismus in den Köder bringen. Noch dazu halten sie wirklich gut und gehen nicht gleich schon beim Aufziehen des Hakens verloren, wie bei vielen anderen Gummifischen am Markt.

Mir ist noch beim Jiggen im klaren Wasser über den Gewässergrund aufgefallen, dass dieser Köder, auch noch in der kleinen Ausführung, stark Staub und Sand aufwirbelt. Dies höchst wahrscheinlich wegen dem pattle tip, dem kleinen Schaufelschwanz am Ende des Curltails.

Hier eine Übersicht über die einzelnen Muster und Farben des Westin CurlTeez, wobei alle Muster laut Westin handgemalt sind:

Welcher Jigkopf ist der passende für den Westin CurlTeez?

Zum Abschluss gibt es noch einen Tip für den perfekten Jigkopf zum Westin CurlTeez. Sowohl die 7cm Variante mit einem Körpergewicht von 3,5g, als auch die 8,5cm Variante mit 6g Körpergewicht, kann sehr gut mit einem 2/0er Round Up von Westin gefischt werden. Der extrem dünne Draht des Mustad Hakens und auch der feine Fixierungsdraht zerstören nichts vom Ködergefüge und somit beeinflusst der Jigkopf auch nicht das Laufverhalten in irgendeiner Art und Weise negativ.

Ich fische den Westin CurlTeez am liebsten mit einem 5g Jigkopf und meiner Megabass Destroyer Legend Works Limited, weil es für mich ein sehr harmonisches Gesamtsystem abgibt und jeder Biss oder auch nur leichte Anfassen sehr gut zu spüren ist.

Also Leute der Herbst mit dicken Barschen kann kommen, denn der neue CurlTeez sollte mittlerweile in allen gut sortierten Angelläden verfügbar sein. Es gibt somit keine Ausreden für Schneider-Tage 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.