Auf Barsch im Sommer!

3 Jul 2016

Seit Jahren fische ich ja vorrangig mit Gummifisch und Hardbaits gezielt auf Hecht und nicht auf Barsch. Doch diese Saison hab ich mir neben den Angelausflügen auf Hecht auch fixe Tage für das gezielte Angeln auf Barsch und Schwarzbarsch im Sommer vorgenommen. Von meinem Sponsor Westinfishing wird ja diesbezüglich gerade erst ein umfangreiches Sortiment aufgebaut, denn die Jungs und Mädels aus dem hohen Norden bevorzugen fette, kraftvolle Köder für Freiwasserhechte und Zander, mit denen man in unseren Breiten vor allem auf Barsch im Sommer eher den Kürzeren zeiht. Die Affenhitze der letzen Tage wurde durch eine Tiefdruckgebiet gestern unterbrochen und somit war der heutige, steigende Luftdruck sicher schon mal ein optimaler Wegbegleiter bei meiner „Barsch im Sommer“- Mission… Barsche sollen sich ja bei steigendem Luftdruck merklich wohler fühlen und dabei zu gewissen Tageszeiten förmlich in Fressrausch geraten. Mit meinem Megabass IntoTheX- Abo sollte ich nun ja perfekt für solche Einsätze nach dem Motto „auf Barsch im Sommer“ ausgerüstet sein und so schnappte ich meine Westin W4 Vertical, montierte weil heute Sonntag war meine Black Jungle Baitcaster und zog mit Egon los um fette Barsche vor die Linse zu bekommen. Der Vormittag verlief für Egon mit einem 1,20m Wels auf einem kleinen Gummifisch neben ein paar Hechten etwas skurril, bei mir hingegen lief es bezüglich meiner ersten Wahl an Ködern eher ernüchternd. Aggressive Gummifische und Hardbaits mit mittelstarker Aktion waren somit an diesem Tag nicht der Bringer. Ein kleiner Schwarzbarsch erbarmte sich kurz vor Mittag, das war’s dann aber auch schon für mich.

Der Köder- und Strategiewechsel…

Am Nachmittag, nachdem ich dann auf den etwas schrägen Gong von Megabass wechselte, bekam ich meinen ersten fetten Barsch- Kontakt, ein 43er Schwarzbarsch knallte sich den Gorilla so richtig rein, dass er dabei sogar den Haken leicht aufbog! Was soll ich sagen… ein actionreicher Drill, einige spektakuläre Sprünge und dennoch konnte ich den Prachtkerl sicher landen! Egon erwischte mit seinen Gummis in der Zwischenzeit immer wieder Barsche und Hechte der Mittelklasse, bis ihm dann am Nachmittag erneut ein 90er Wels auf einen kleinen Gummifisch eingestiegen ist. War wohl auch ein Tag für Welse heute… Egon verlor dann leider neben dem Boot einen Schwarzbarsch der Ü40-er Klasse und bei mir rappelte es dann kurz vor Schluss noch einmal so richtig fein mit einem schönen 38er Barsch auf einen Megabass – Super Spindle Worm, was nach dem Schwarzbarsch nochmal eine schöne Draufgabe war! Somit waren an diesem Tag aggressive Geräuschemacher in Form von Hardbaits und sensible, dezente Softbaits mit wenig Aktion eindeutig die bessere Wahl. Die Köder von Megabass sind meiner Meinung nach schon sehr auf die Spezies Barsch getrimmt und holen an solchen Tagen, an denen auch Wetter und Luftdruck stimmen, das beste aus einem Angeltag raus und bringen dabei wundervolle Fische zum Vorschein!

Mit Angel- Buddies teilen