Über den Carphunter & Co-Shop hatte ich vor kurzem die Gelegenheit auf die FOX Händlermessen in Ansfelden zu gelangen und jetzt kommt der Hammer, Dietmar Isaiasch war dort und machte für uns eine perfekte Vorführung seiner Neuheiten aus dem Kunstköderbereich. Aber erstmal eines nach dem anderen… Am Weg zum Eingang der Messe waren die neuen Zelte ECLIPSE 2.5 Man Euro, Warrior Oval 60 System und der Easy Dome FX zur Begutachtung aufgebaut und davor -unschwer zu übersehen- befand sich das zweieinhalb Meter lange „Haifischbecken“ das mir später noch ein Grinsen ins Gesicht zaubern sollte.

Gleich mal nach dem Motto „Get The Big One“ „Because Size Matters“ hat mich Dietmar mit der !kleinen! Version des Speedflow- Keschers nach dem Reinspazieren in die Messehalle verhaftet und obwohl ich stattliche 195cm Körpergröße verwirkliche und auch nicht gerade der schmächtigste unter den Erdbewohnern bin, konnte er trotzdem den „Sack komplett zumachen“… Ein super Teil für große Fische mit gummiertem Netz, damit man mit den Drillingen nach dem Keschern keine 2 Stunden zum entwirren vergeudet.
Nachdem ich wieder von Dietmar Isaiasch freigelassen wurde zog es mich schier magisch zur fetten Lure- Wall die natürlich feinsäuberlich mit allen grandiosen Exemplaren aus dem FOX Rage Sortiment behangen war. Es gab einiges an neuen Farben zu sehen, welche ich noch bei keinem anderen Hersteller in dieser Kombination und Ausprägung gefunden hatte. Die jetzt schon berühmte Tube war auch im kleinen Format mit 5g und 14g Jigköpfen zu begutachten und auch hier schlichen sich zwei neue Farbe ein…
…die Tube wird es in Kürze auch mit firetiger- Dekor ähnlich dem Muster vom Slugger Shad und zusätzlich auch in Schwarz zu erwerben geben. Eine zusätzliche Version der Fire- Ball Jigs hat stark an Gewicht zugelegt um damit auch bei starker Strömung noch optimal fischen zu können und für die PRO- Shops zu denen sich auch der Carphunter&Co- Shop in Zukunft als einer der wenigen in Österreich zählen darf wird es von verschiedensten Hardlures „Limited Edition“- Muster zu vertreiben geben. Wie auf dem Bild zu sehen wird es zum Beispiel den „Gonzo“ in diesen elitären Shops neben den Standarddekors auch in Forelle, Hecht oder auch in dem im asiatischen Raum sehr beliebten, transparenten Goldschimmer- Dekor zu erwerben geben.

Bei den Spinnruten wird nach dem schon vorhandenen, super breiten Startspektrum noch eine megastarke Spinnrute von Dietmar Isaiasch nachkommen, mit der man auch Gummis bis zu 130g auf Wasser rauspfeffern und anschließend auch sicher führen kann. Dieses wirklich sehr brachiale Teil kann vielleicht auch für den einen oder anderen Einsatz auf einen Winterhuchen die richtige Waffe sein wenn man wirklich mal beinharte Kraft in den Trill bringen muss.
Zu den Predator Ufer- Ruten musste ich leider erfahren, dass die Predator Elite Serie ausläuft und es daher in Zukunft nur mehr das Tackle aus der FOX Predator- Spate zu erwerben geben wird. Bei den Ruten kann man in Zukunft aber getrost zu einer Rute aus dem Karpfenbereich greifen, denn diese Modelle decken die Raubfischanforderungen genauso bestens ab. Bei den Titanvorfächern hat FOX Rage nun auch etwas gegen das eher steife Material aus der Vergangenheit unternommen. Sie haben sieben hauchdünne Titanstränge zu einem megageschmeidigen Vorfach geflochten und die beiden Klemmhülsen noch einmal mit einem zarten Schrumpfschlauch versiegelt. Somit bleibt auch wirklich kein Kraut mehr am Vorfach hängen und der Köderlauf hat durch die Geschmeidigkeit des Vorfaches die volle Entfaltungsmöglichkeit.
Zum Abschluss hatten wir noch die einmalige Gelegenheit die Neuigkeiten der Kunstköderpalette von FOX Rage live von Dietmar im Haifischbecken vorgeführt zu bekommen. Dazu will ich an dieser Stelle gar nicht zuviel verraten, seht euch einfach die Videos aus einer Reihe von mehreren Mitschnitten an, in denen ihr die neuesten Kunstköder von FOX Rage vom Meister persönlich erklärt bekommt.

In diesem Sinne, DANKE an das gesamte FOX Team für den netten Nachmittag und hoffentlich bis zum nächsten Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*