Es gibt ja wirklich Jig- Köpfe in Farben und Formen wie Sand am Meer und dennoch hat so jeder Angler seine Lieblingsvariante, wenn es darum geht, den Gummifisch passend aufzuziehen. Vor einiger Zeit hab ich ja schon auf Grund der höheren Flexibilität Screw-In-Jigheads von Mr. Finesse geordert. Ich war dabei durchaus zufrieden bei meinen ersten Einsätzen auf Barsch am Wasser.

Westinfishing zieht nach!

Nun stieg auch mein Tackle- Sponsor Westinfishing mit den neuen Westin- SCREWIN in diese Jighead- Sparte ein. Er brachte im Gegensatz zu den erwähnten Jigheads von Mr. Finesse ein paar schwergewichtigere Exemplare auf den Angelmarkt. Die Bleiköpfe in Kugelkopf- Form wurden dabei mit einem kräftigen Drahtwendel mit Zentrierdorn gefertigt. Sie lassen sich durch diese präzise Fertigung sehr genau in den Gummifisch schrauben. Die Gewichtsangabe und das Westin- Logo ist bei den Westin- SCREWIN schon direkt eingegossen. Die Gussoberfläche ist unbehandelt und unlackiert.

Auch eine zusätzliche Öse für die Befestigung eines Stingers wurde schon mit eingegossen… diese Öse kann aber leide nicht, wie bei den Jigheads von Mr. Finesse, einfach aus dem Jighead gezogen werden, um einen Stinger oder einen Offset- Haken darin einzuhängen… somit müssen die Stinger am Westin- SCREWIN direkt und fix montiert werden, und man büßt etwas an Flexibilität ein. Dennoch kann man somit vor allem größere Gummifische nur mit dem Jigkopf und Stinger fischen und gibt dem Köder die Chance seine komplette Flexibilität und Lockwirkung zu entfalten, da er nicht durch einen langen, steifen  Hakenschenkel durch den Rücken über ein drittel seiner Länge hinweg versteift wird. Die Westin- SCREWIN Jigheads werden in Kürze in den Gewichtsklassen 5g/7g/10g/12g in gut sortierten Tackleshops erhältlich sein. Also, ran an das Blei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*