Heute gehts wieder mal um ein weiteres Zubehör für alle Modelle des Deeper Fishfinder. Die Deeper Smartphone Halterung ist zwar nun keine wirklich atemberaubende Errungenschaft, sie ist aber dennoch sehr nützlich und verbessert indirekt auch die Reichweite des Deeper Sonars. Ich hab mir ja schon damals für den alten Deeper eine Smartphone-Halterung für den Oberarm zugelegt. Eigentlich zum Laufen und für den Sport gedacht, ist diese Halterung der Firma Incase designs Corp. extrem angenehm, sicher, platzsparend und kann natürlich auch missbräuchlich am Unterarm fixiert werden. Somit hatte ich in der Vergangenheit immer die Möglichkeit live die Bilder vom Deeper Fishfinder direkt vor meinen Augen zu haben und dennoch ohne Beeinflussung das Sonar auswerfen zu können.
Vom Hersteller selbst ist nun als Zubehör eine Smartphone-Halterung für jegliche Art von Angel erhältlich. Heisst, das Smartphone wird dabei direkt an der Angel über vier straffe und starke O-Ringe aus Gummi und einer sehr soliden Silikon-Auflage fixiert.

Wie montiert man nun die Deeper Smartphone Halterung?

Um die Deeper Smartphone Halterung ordnungsgemäß an der Rute zu montieren, ist es lediglich erforderlich, die Silikon-Auflage an der gewünschten Stelle der Rute, am besten vor der Rolle bei Spinnruten, noch am dickeren Griffteil durch überkreuztes Anbringen der O-Ringe über die orangenen Halterungen zu fixieren. Bei der Baitcaster hat man dabei das Problem, dass der Griffteil meist direkt unter der Rolle aufhört und somit der reine Blank zu dünn Deeper Smartphone Halterungist für die Montage der Deeper Smartphone Halterung. Um dieses Problem zu beheben, müsste Deeper noch zusätzliche, kürzere O-Ringe mitliefern. (Solche kleineren O-Ringe kann man sich aber natürlich auch im Baumarkt besorgen und schon hält das Smartphone auch direkt auf dem Blank, wobei es sich schon deutlich einfacher verdrehen lässt, aber das Smartphone dennoch sicher hält…)
Ist die Deeper Smartphone Halterung mal wie ein Schmetterling am Griffteil der Rute angebracht, muss man nur mehr die vier elastischen Silikon-Laschen der Deeper Smartphone Halterung über die vier Ecken des Smartphones ziehen und schon ist das Smartphone „unabschüttelbar“ am Griffteil der Rute fixiert. Die elastischen Silikonhalter üben dabei gerade genug Druck aus, um das Smartphone zu fixieren.

Die Deeper Smartphone Halterung kann dabei horizontal wie ein Schmetterling oder aber auch horizontal wie eine Sanduhr fixiert werden,  je nachdem ist dann eben auch das Smartphone im Landscape-Format oder im Portrait-Format fixiert. Bei iOS-Geräten kann die Software von Deeper mit beiden Ausrichtungen gut umgehen, ob dies auch bei Android-Geräten der Fall ist, konnte ich nicht testen, da ich kein solches Teil im direkten Zugriff habe. Aber vielleicht könnte es ja ein Leser mit einem Android-Smartphone probieren und das Ergebnis als Zusatzinfo bei den Kommentaren erfassen 🙂 Ich hab mal irgendwo gelesen, dass bei Android-Geräten als Anzeigestandard nur der Landscape-Mode unterstützt wird.

Doch warum wird die Reichweite durch die Deeper Smartphone Halterung verbessert?

Ganz einfach, durch die höhere Positionierung des Smartphones an der Rute, tut sich einfach das Wireless-Modul des Smartphones leichter auf eine gute Reichweite zu kommen. Wenn hingegen das Smartphone am Boden oder auf einer Angeltasche am Boden liegt, fehlt rund ein Meter an Höhe, was deutlich das WiFi-Signal abschwächt und somit die Reichweite beim Auswerfen drastisch, negativ beeinflusst wird.

Solltet ihr also noch kein andere Lösung als Smartphone-Halterung für den Deeper in Verwendung haben, zahlt es sich auf alle Fälle aus, sich die Anschaffung dieser Deeper Smartphone Halterung durch den Kopf gehen zu lassen. Mit Rund 17,00€ reisst es dann doch nicht das ganz große Loch in euer Tackle-Budget. Habt ihr schon eine Halterung die gut funktioniert, wie ich es mit dem incase schon von Beginn an praktiziere, braucht es diese Halterung nicht umbedingt, da sie meiner Meinung nach keinen zusätzlichen Vorteil am Wasser verschafft…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*